Hausalarmanlage oder Funkalarmanlage Test – leider meint man lange keine Funk Alarmanlage im Haus zu brauchen … bis es zu spät ist!

Stellen Sie sich vor, Sie gehen morgens aus dem Haus und zur Arbeit, kommen abends nach Hause und finden eine aufgebrochene Haustür vor. Oder Sie liegen nachts im Bett und erleben, wie Einbrecher in Ihr Haus eindringen und in Ihren Privatsachen herumwühlen. Das sind zwar keine schönen Gedanken, doch leider stellen Einbrüche eine sehr reale Gefahr dar. Natürlich gibt es keinen 100%igen Schutz gegen Einbrüche, auch nicht nach unserem Test. Mit einigen Maßnahmen und Vorkehrungen, wie Alarmanlagen, ist es jedoch möglich, das Risiko im Haus mit Hilfe dieses Tests um ein Vielfaches zu minimieren. Zu den besten Sicherheitsmitteln gehören nach wie vor Hausalarmanlagen und Funkalarmanlagen. Dank moderner Funk Technik schützt eine Hausalarmanlage Ihr Eigenheim vor unerwünschten Eindringlingen und erhöht somit die Sicherheit, wie unser Test es zeigt.

Olympia Premium-9061 Hausalarmanlage
Olympia-Premium-9061-HausalarmanlageFreisprech- und Notruffunktion, beleuchtetes LC-Display mit zwei Farben, Fernbedienung, bis zu 32 Sensoren programmierbar!


Sterne_4-5_110x20

M2B GSM-Hausalarmanlage Olympia Protect 6061-5940 HausalarmanlageMulti-Kon-Trade GSM-HausalarmanlageBosch AMAX-2000 Hausalarmanlage
Hausalarmanlage-M2B-GSMHausalarmanlage-Olympia-Protect-6061-5940Hausalarmanlage-Multi-Kon-Trade-GSMHausalarmanlage-Bosch-AMAX-2000
Sterne_5-0_110x20Sterne_4-5_110x20Sterne_4-5_110x20Sterne_3-5_110x20 Kopie

shopLounge - Preisvergleich Produktvergleich - alle Online-Shops in 1 Suche

Schnelle Alarmanlage Test Übersicht und Navigation gegen Einbrecher:

Teile einer Hausalarmanlage – unser Test
Verschiedene Arten einer Hausalarmanlage
Funktionsweise einer Funkalarmanlage
Extra-Ausstattungen zum individuellen Ausbau
Steuerung einer Hausalarmanlage
Freiflächen überwachen mit einer Hausalarmanlage
Installation einer Funkalarmanlage
Mein Test Fazit zu Ihrer Sicherheit

Alarmexperte: Der Kunde bekommt alles aus einer Hand

Welchen Zweck hat eine Funk Alarmanlage und warum ist ein Alarmanlage Test eben so wichtig?

Hausalarmanlage Steuerung - Hände halten ein iPad, auf dem die Systeme des Hauses angezeigt sind zur Fernbedienung

Heutzutage gibt es sehr komplexe und komfortable Anlagen für eine Hausalarmanlagen Steuerung. Dabei lassen sich sogar die Lichter im Haus alle über die Alarmanlage selber programmieren und viele weitere Effekte einbauen. Es ist alles möglich, lediglich eine Kostenfrage, wie es unser Test bestätigt.

Funkalarmanlage wie Haus Alarmanlagen dienen in erster Linie dazu…

… Dieben und Einbrechern einen Schrecken einzujagen.
… Diebe und Einbrecher unter Zeitdruck zu setzen.
… Hausbewohner und Nachbarn frühzeitig zu alarmieren.
… den Einbruch exakt am Haus zu rekonstruieren.

Falls Sie sich für eine Hausalarmanlage mit spezieller Notruf-Funktion entscheiden, erhalten Sie zudem schneller Hilfe von Profis. In einigen Fällen ist es einfach zu riskant, die Polizei anzurufen und möglicherweise vom Einbrecher selbst im Haus entdeckt zu werden. Durch eine Notruf-Funktion wird die Polizei alarmiert, ohne dass Sie den Einbrecher auf sich aufmerksam machen.

Je nach Ausstattung bietet eine solche Haus oder Funkalarmanlage aber auch Zusatzfunktionen wie Feueralarm.

Aus welchen Teilen besteht eine Funk Hausalarmanlage?

Hausalarmanlagen sind auch unter dem Begriff „Einbruchmeldeanlagen“ bekannt und werden in verschiedenen Funk / Haus Ausführungen angeboten. Auf technischer Ebene unterscheidet man Anlagen, die mit Funk arbeiten (Funkalarmanlagen eben), von Systemen, die ausschließlich per Kabel bedient werden. Für die Installation einer kabelgebundenen Hausalarmanlage sind aufwendige Verlegungsarbeiten erforderlich – sehen Sie dazu unseren Test bzw. Testsieger Vergleichstabellen in der rechten Spalte. Dies ist vor allem dann unvorteilhaft, wenn die Alarmanlage erst nachträglich, sprich nicht direkt beim Bau des Hauses, installiert werden soll. Zu einer modernen Funkalarmanlage gehören laut unserem Test unter anderem:

  1. Ein Bewegungsmelder
  2. Ein Blitzlicht- oder Sirenengerät
  3. Eine Alarmzentrale im Haus
  4. Ein Gerät für akustische Signale

Daneben besteht die Möglichkeit, die Hausalarmanlage schnell mit weiteren Extras und Zusatzfunktionen auszustatten, wie unser Test dies darlegt.

zurück nach oben

Update: Friedland Komplettpaket – von Lesern vielfach geordert! ===>
In der Seiten-Leiste das klickbare Bild „Alarm gesichert“ – oder klicken Sie sich hier zum Friedland Konfigurator !

Einfach oder umfangreich – welche Hausalarmanlagen oder Funkalarmanlage, sind laut Test die Richtigen?

Funkalarmanlagen fürs ganze Haus - Gewalttäter überfällt Seniorin auf der Terrasse

Gerade ältere Menschen fühlen sich oft in den eigenen Wohnräumen unsicher und ungeschützt. Da helfen Funkalarmanlagen gut, wieder ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit herzustellen – mit Funk super schnell ohne Umbauten und Einbauten.

Wer in einem kleinen Appartement im Gebäude wohnt, ist oft mit einem kleineren Alarm-System zufrieden. Falls Sie jedoch in einem Haus leben, kommt – wie der Name bereits verrät – eine klassische Hausalarmanlage (Testsieger) in Betracht. Diese Funk Modelle zeichnen sich durch eine erhöhte Leistungsfähigkeit aus und bieten auf Wunsch viele Zusatzfunktionen.

Dienen Haus oder Funkalarmanlagen lediglich dem Einbruchsschutz?

Auf diese Frage gibt es nach unserem Test ein klares „Nein“. Eine Haus oder / und Funk Alarmanlage wird zwar primär für die Verbesserung des Einbruchsschutzes angeschafft, erfüllt jedoch auch andere Aufgaben.

Ob Brände oder Überfälle – mit den richtigen Extras verwandeln Sie die Hausalarmanlage in ein Multifunktionsgerät für verschiedene Notsituationen. Weitere Hinweise finden Sie auf den Produktseiten, die Sie über die Testsieger-Vergleichstabellen für Funkalarmanlage oder Haus Alarmanlage in der rechten Spalte erreichen.

Blaupunkt SA-2700 Smart GSM-Funkalarmanlage
Blaupunkt-SA-2700-Smart-GSM-FunkalarmanlageKostenlose Smartphone-App (iOS, Android) für Zugriff auf ihr Sicherheitssystem, Reichweite ca. 30 Metern in Gebäuden, mit Funkinnensirenen, Funk-Repeatern, 18 Stunden scharf nach Stromausfall, Reinhör-Funktion“ live am Telefon ...

Sterne_4-5_110x20

LHD 8003 FunkalarmanlageALARMic FunkalarmanlagePremium Sicherheits-Anlage FunkalarmanlagMulti-Kon-Trade GSM-SET 4-M2C
Funkalarmanlage-LHD8003Funkalarmanlage-ALARMicFunkalarmanlage-Premium-Sicherheits-AnlageFunkalarmanlage-Multi-Kon-Trade-GSM-SET-4-M2C
Sterne_5-0_110x20Sterne_4-5_110x20Sterne_4-5_110x20Sterne_4-0_110x20

shopLounge - Preisvergleich Produktvergleich - alle Online-Shops in 1 Suche

Welche Art von Hausalarmanlage ist am vorteilhaftesten – wie finde ich den Testsieger im Test der Funkalarmanlagen?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen kabelgebundenen und Funk gesteuerten Alarmanlagen. Beide Funkalarmanlage Systeme haben ihre jeweiligen Vorteile. Welche Anlage sich am besten für Sie eignet, hängt von Ihren individuellen Anforderungen sowie Ihren Räumlichkeiten ab.

Vorteile einer Funkalarmanlage laut unserem Test:

(+) Günstige Installation. Da keine aufwendigen Umbaumaßnahmen erforderlich sind, geht die Installation einer Funkalarmanlage meist innerhalb eines halben oder ganzen Tages und schnell vonstatten. Der Arbeitsaufwand ist durchaus überschaubar.

(+) Unkomplizierter, schneller Einbau im ganzen Haus ohne Kabelverlegung. Das Funk Alarmanlage System wird per Funk gesteuert, es sind keine zeitintensiven Kabelverlegungen durch das gesamte Gebäude erforderlich – perfekt, wenn das Alarmsystem nachträglich integriert werden soll.

(+) Kabellose Übertragung. Haus Alarm-System eignen sich primär für große Gebäude. Hier kommen die Vorzüge einer Funk Anlage besonders gut zur Geltung. Dank der kabellosen Übertragung ist es möglich, auch unzugängliche Bereiche des Hauses schnell zu schützen.

(+) Problemloser Umzug mit einer Funkalarmanlage. Falls Sie nach der Installation Ihres Funk Alarm Systems umziehen möchten, ist dies kein Problem. Das System lässt sich einfach auf- und abbauen – so können Sie Ihr neues Zuhause kostengünstig mit der bisherigen Alarmanlage ausstatten.

(+) Flexible Erweiterung. Sie wünschen sich Zusatzkomponenten oder möchten Ihre Alarmanlage mit weiteren Extras versehen? Funkgesteuerte Hausalarmanlagen bieten Ihnen viel Flexibilität und ermöglichen eine schnelle, einfache Erweiterung.

 

Ein wichtiger Test Faktor, den Sie bei der Anschaffung einer Hausalarmanlage (unser Testsieger) bedenken sollten, ist die Installation. Wenn Sie Ihr Haus nachträglich mit dem Alarmsystem ausstatten möchten, treffen Sie mit einem funkgesteuerten Alarmsystem meist die bessere Wahl. Soll die Alarmanlage direkt beim Neu- oder Umbau des Hauses installiert werden, lohnt es sich, auch ein Draht- oder Hybrid-Gerät in Erwägung zu ziehen.

Vorteile einer Haus Draht- oder Hybrid-Alarmanlage laut Test:

(+) Kostengünstig. Die Komponenten einer Draht- oder Hybrid Hausalarmanlage sind meist zu attraktiven Preisen erhältlich.

(+) Große Anzahl an integrierbaren Meldern. Wer sich für Haus Alarme mit Hybridfunktion entscheidet, hat zudem die Möglichkeit, das Modell mit einzelnen Funkkomponenten zu erweitern.

(+) Hohe Wirtschaftlichkeit. Dank des optimalen Preis- Leistungsverhältnisses profitieren Sie von einem guten Investitionsschutz.

(+) Hohe Störungsresistenz. Da die Alarmanlagen mit Kabeln ausgestattet sind, ist der Übertragungsweg meist sehr störungsresistent.

(+) Weniger Wartungsaufwand. Anders als Alarmanlagen per Funk, sind Draht- oder Hybridmodelle nicht mit Batterien ausgestattet. Die permanente Stromversorgung wirkt sich damit positiv auf den Wartungsaufwand aus.

Funkalarmanlagen schützen effektiv - Diebstahl und Sicherheit - Strassenschild

Natürlich ist der Diebstahl geliebter Gegenstände ein Aspekt für eine Funkalarmanlage, aber um so mehr berührt einen die verlorene Sicherheit in den eigenen 4 Wänden, wenn es zum Einbruch kam. Hausalarmanlagen schaffen dabei einen umfassenden Schutz, wie unser Test beweist!

zurück nach oben

Wie funktioniert eine Haus Alarmanlage eigentlich und welche Arten gibt es?

Es gibt die sogenannten Funk Kontaktmelder, die Türen und Fenster überwachen. Diese reagierten im Test sofort zuverlässig , wenn eine Tür oder ein Fenster im Haus geöffnet und diese vor dem Öffnen nicht gleichzeitig entsichert werden. Viele Test Modelle verfügen zusätzlich über einen Abreisskontakt, der dann ebenfalls anspringt.

Der Funk Infrarot-Bewegungsmelder einer solchen Alarmanlage meldet sofort jegliche Änderung der Temperatur oder Bewegung und zeigt diese Veränderung sofort an, sofern diese „scharf gestellt“ ist. Sind Infrarot Funkalarmanlagen draussen am Haus angebracht, so melden diese sofort den Eindringling über einen Voralarm, beispielsweise eine Außensirene, an.

Mit einem Funkalarmanlage Handsender können Sie zu jeder Zeit einen Notfall melden, auch wenn die Alarm-Systeme ausgeschaltet sind. Dies gibt Ihnen viel Sicherheit, allerdings muss man sich dazu natürlich immer auch in der Nähe der Funk Alarmanlagen befinden, wie der Test zeigte.

shopLounge - Preisvergleich Produktvergleich - alle Online-Shops in 1 Suche

Es gibt auch die sogenannten Funk Telefonwahlgeräte, die bei einem Notfall eine vorher angegebene bzw. eingespeicherte Kontaktperson alarmieren. Diese Art von Haus Alarmanlagen wird meist für nicht dauerbewohnte Ferienhäuser benutzt. Professionelle Bewachungsunternehmen übernehme dafür in der Regel die Anfahrt und Überprüfung des Alarms.
Nicht zu vergessen sind Rauchmelder für Ihre Funkalarmanlage, welche lebensgefährlichen Brandrauch frühzeitig erkennen und direkt an Ort und Stelle einen lauten Alarm auslösen.

Funk Alarmanlage Rauchmelder nicht vergessen: Nur diese erkennen in unserem Test auch den lebensgefährlichen Brandrauch frühzeitig und lösen direkt an Ort und Stelle einen lauten Funk Alarm zu Ihrer Warnung aus. Beispielsweise während des Schlafs ist der Mensch nicht in der Lage, diesen zu erkennen und wird so auch nicht von ihm geweckt. Sehen Sie dazu auch unsere Aufstellung der Friedland Komplettpakete unter dem Link weiter oben und rechts in der Seitenleiste!



Mit welchen Extras können Sie Ihre Testsieger Funk Alarmanlage ausstatten?

Beim Einbau einer Funk Alarmanlage spielt das Zubehör eine entscheidende Rolle. Zwar wird die Funk Alarmanlage von der Zentrale gesteuert, doch ohne kleine Extras erfüllt kein System den gewünschten Zweck. Folgende Bestandteile spielen bei dem Einsatz von Hausalarmanlagen eine wichtige Rolle:

  • Die Sirene am Haus

    Sobald die Funk Alarmanlage ausgelöst wird, gibt die Sirene der Hausalarmanlage laute Geräusche von sich. Auf diese Weise werden Sie, Ihre Nachbarn und möglicherweise auch die Polizei durch die Hausalarmanlage alarmiert. Der Sirene bietet noch einen weiteren Vorteil: Sie schreckt Einbrecher ab oder verringert zumindest ihre Aktionszeit. Grundsätzlich gilt: Je größer Ihre Immobilie ist, desto mehr per Funk angebundene Sirenen sollten Sie besitzen.

  • Bewegungsmelder rund ums Haus

    Bewegungsmelder, die in Verbindung mit Haus Alarmanlagen per Funk eingesetzt werden, gelten als besonders sicher. Die elektronischen Sensoren der Anlage reagieren auf Bewegungen im eingestellten Bereich. Ebenfalls ein beliebter Einsatzort für Bewegungsmelder ist der Außenbereich. Wird hier eine Bewegung im eingestellten Radius wahrgenommen, reagiert der Bewegungsmelder sofort. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, bereits Ihren Außenbereich optimal zu sichern.

  • Rauchmelder per Funk integriert in die Alarmanlage

    Ob kabelgebundene oder Funk gesteuerte Hausalarmanlage – ein Rauchmelder gehört zu den wichtigsten Extras für jedes Funkalarmanlage Modell. Feuer stellt im Alltag eine große und vor allem lebensbedrohliche Gefahr dar. Im Schlaf wachen wir Menschen bei einer Rauchentwicklung nicht automatisch auf – dies kann im schlimmsten Fall zum Tode führen. Deshalb ist es notwendig, in jedem Bereich des Hauses Rauchmelder zu installieren. Besonders beliebt sind die Modelle in Kombination mit einer Hausanlage. Je nach Art der Hausalarmanlage ist es sogar möglich, dass sie bei Rauchentwicklung automatisch die Feuerwehr alarmiert.

  • Glasbruchmelder per Funk angebunden

    Funkalarmanlage als Hausalarmanlage - Einbrecher mit Kapuze stemmt Fenster auf

    Man glaubt gar nicht, wie schnell von Profihand Fenster und Türen geöffnet werden können. Funkalarmanlagen sind eines der ersten Mittel, die nicht nur im Ernstfall per Funk Alarm schlagen, nein, auch im Vorfeld schon einem Kriminellen signalisieren, dass es hier mehr Aufwand bedarf, der Besitzer des Objekts durchaus gewillt ist, seine Wohnung zu sichern. Meist ist es schon der benötigte Mehraufwand, der Kriminelle abschrecken, gerade hier ihr Unwesen zu treiben.

    Wenn Einbrecher an der Tür verzweifeln, versuchen sie ihr Glück meistens bei den Fenstern. Da der gewaltsame Glasbruch laut unserem Test eine realistische Gefahr darstellt, lohnt es sich, auch in diesem Bereich Vorkehrungen mittels einer Alarmanlage zu treffen.

    Statten Sie Ihre Alarmanlage zum Beispiel mit einem oder mehreren Glasbruchmeldern aus. Diese registrieren das Glasbruch-Geräusch und den Luftschall. Modelle, die direkt an der Glasscheibe montiert sind, nehmen auch den Körperschall wahr. So lösen Glasbrüche ebenfalls die Alarmanlage aus und erzielen damit eine abschreckende Wirkung auf Einbrecher.

 

zurück nach oben

Wie werden Hausalarmanlagen gesteuert – unser Alarmanlage Test?

Die Art der Bedienung hängt in erster Linie davon ab, ob Sie eine funkgesteuerte oder kabelgebundene Hausalarmanlage besitzen.

Hausalarmanlage mit Terminal - Frau tippt auf Terminal Daten ein

Die Handhabung und Bedienung einer Hausalarmanlage mit Terminal ist heute gar kein Problem mehr. Man muss keinerlei technischen Fähigkeiten besitzen, um eine Funkalarmanlage bedienen zu können.

Eine Funk Anlage ist in der Regel mit Handsendern ausgestattet. Diese Sender ermöglichen Ihnen eine leichte Bedienung der Alarmanlage: Die Haus Alarmanlage auch aus größerer Entfernung per Knopfdruck an- und auszuschalten ist somit kein Problem. Stellen Sie sich vor, Sie liegen abends im Bett und haben vergessen, die Hausalarmanlage (Testsieger) einzuschalten. Plötzlich hören Sie verdächtige Geräusche und sind der festen Überzeugung, dass sich ein Einbrecher im Haus befindet. Mit einer Funkanlage ist das kein Problem: Lösen Sie die Alarmanlage einfach per Knopf-Druck aus. Funk Geräte überzeugen zudem durch ihr hohes Maß an Sicherheit, da eine Manipulation bei codierten Funksignalen nahezu unmöglich sind.

Kabelgebundene Hausalarmanlagen werden meist über Zahlencodes gesteuert. Dieses System bietet deutlich weniger Flexibilität: Beim Verlassen der Wohnung müssen Sie die Alarmanlage aktivieren und sie bei Ihrer Rückkehr mit demselben Code wieder ausschalten. Vergessen Sie die Aktivierung des Systems, sinkt der Einbruchsschutz – denken Sie einmal nicht daran, die Alarmanlage auszuschalten, werden Sie innerhalb kurzer Zeit durch den lauten Alarm erinnert. Eine Alternative zum Zahlencode-Terminal stellen Auslesegeräte wie ein RFID-Lesegerät oder ein Schlüsselschalter dar.

Was den Bedienkomfort und die Sicherheit anbelangt, überzeugen Funkalarmanlagen auf ganzer Linie. Wenn Sie sich für ein Funk System entscheiden, haben Sie zudem die Möglichkeit, in mehrere Schlüssel-Funkanhänger zu investieren. Das hat den Vorteil, dass Ihre gesamte Familie über die Funkalarmanlage verfügt und diese flexibel bedient werden kann.

Hausalarmanlage Test: Welche „Schwachstellen“ sollte man im Haus gegen Einbrecher durch Funk absichern?
Modell eines Hauses mit einem PostIt und der Aufschrift Hausratversicherung

Hausratsversicherung – was übernimmt eine Versicherung? Besser es kommt nicht dazu – durch den Einbau von Funkalarmanlagen im Haus wird grundsätzlich umfänglich abgeschreckt, wie es unser Test belegte!

Eine Alarmanlage besteht nicht nur aus einer Zentraleinheit und mehreren Bedienungseinheiten. Damit das System der Alarmanlage seinen Zweck erfüllt und tatsächlich Alarm steht, ist mindestens ein Signalgeber wie ein Melder oder Sensor erforderlich. Bei größeren Häusern ist es natürlich empfehlenswert, mehrere solcher Signalgeber zu installieren. Statten Sie alle Verbindungen nach draußen mit Meldern oder Sensoren aus. Dazu gehören beispielsweise Türen, Balkone, Terrassen und Fenster. Es lohnt sich aber auch, kostbare Gegenstände wie Tresore, Gemälde und Truhen besonders zu sichern. So haben es Einbrecher doppelt schwer: Denn wer schafft es schon, einen großen, schweren Gegenstand bei schrillen Geräuschen unbemerkt aus dem Haus zu transportieren?

shopLounge - Preisvergleich Produktvergleich - alle Online-Shops in 1 Suche

Noch ohne Funkalarmanlage? Die Folgen eines Haus Einbruchs …

… können enorm sein und sich bei jedem auch anders äußern. Den Verlust des Werts beim Einbruch und Klau von Familienschmuck, Erinnerungsstücke aus dem Leben, aber auch der Verlust von Daten oder Kundendaten auf dem Computer sind nicht wieder zu ersetzen.

Viel Ärger und Angst könnte Ihnen mit einer richtigen Absicherung der Wohnung oder des Hauses per Funk erspart bleiben. Nicht dran zu denken, wie eventuelle psychische Schäden zu korrigieren wären – diese können Sie ein Leben lang begleiten! Viele Opfer klagen über Schlafstörungen, Depressionen und Angstzustände!
Das Wissen, dass jemand Fremder in den eigenen 4 Wänden war ist für viele nicht auszuhalten. Das Nichtwissen, was diese Menschen in den Räumen gemacht haben ist oft unerträglich und führt meist zu einem Auszug aus den Taträumen! Um das Geschehene zu vergessen, ist eben für viele auch eine räumliche Trennung notwendig! Die Räume, die durch den Einbruch beschädigt worden sind, müssen erst von der Polizei untersucht werden. Bis diese dann wieder bewohnbar sind, da können unter Umständen gar Tage oder Wochen vergehen.

Wollen Sie das? Wenn nicht, dann beugen Sie unbedingt mit einem Testsieger Modell mit Funk fürs Haus vor – treffen Sie Vorsorge und bauen sich eine Hausalarmanlage in die Wohnung oder ins Haus ein.


Kann man Freiflächen mit einer Hausalarmanlage per Funk überwachen?

Hausalarmanlage - Mann kommt hinterrücks ins Haus – Frau bei der Hausarbeit

Grundsätzlich kommen Einbrecher immer dann, wenn man es nun wirklich nicht für möglich hält. Sie spähen das Haus aus und auch die Gewohnheiten der Bewohner – gut zu wissen, man hat eine Funk Hausalarmanlage für den Notfall.

Grundsätzlich ist das kein Problem – zumindest nicht bei funkgesteuerten Alarm-Systemen (Übersicht unserer Testsieger). Bei kabelgebundenen Systemen sieht die Sache etwas anders aus.
Aufgrund der notwendigen Verkabelungen ist es meist schwierig, Sensoren und Melder im Außenbereich zu platzieren.

Wer sich hingegen für eine Funkalarmanlage entscheidet, kann auch Garagen, Baustellen, Carports oder Gärten absichern. Moderne, funkgesteuerte Aussenbewegungsmelder leisten hier die gewünschte Hilfe.

Was passierte in unserem Test mit einer Funkalarmanlage, wenn der Strom der Hausalarmanlage ausfällt?

Langfristige Stromausfälle kommen in Deutschland eher seltener vor. Realer ist die Gefahr, dass die Leitungen von Einbrechern sabotiert werden. Vor allem leicht zugängliche Freileitungen und Sicherheitskästen stellen einfache Beute dar. Das bedeutet jedoch nicht, dass Ihr Funk Alarmsystem plötzlich ausfällt. Auch ein Funkalarmanlage Systeme verfügen meist über einen Notstrom-Akku und funktioniert somit auch bei Stromausfall weiter.

Welche Test Möglichkeiten gibt es im Bereich Alarmanlage fürs Haus?

Alarmanlagen geben laute Töne von sich, sobald sie einen Einbruch oder – je nach Ausstattung – Feuer und andere Gefahren registrieren. Auf diese Weise werden Sie und alle anderen Hausbewohner sofort alarmiert. Eine Besonderheit ist der stille Alarm: Hierbei sendet die Zentraleinheit eine Benachrichtigung an die hinterlegten Kontaktdaten, sobald sie Gefahr erkennt. Der stille Alarm, über den viele Haus und Funkalarmanlagen verfügen, kann meist sowohl als Telefonanruf als auch per E-Mail, SMS oder Smartphone-App erfolgen. Weitere Infos zu den verschiedenen Möglichkeiten erfahren Sie direkt bei den individuellen Produkt-Seiten aufgelistet – diese erreichen Sie schnell über die Testsieger-Vergleichstabellen, welche Sie in der rechten Spalte finden – es lohnt sich auch ein Blick in die Aufstellung unserer Friedland Komplettpakete (ebenfalls Schaltfläche rechts in der Widgetleiste).

Worauf sollte man bei der Installation einer Hausalarmanlage – per Funk – achten?

Jedes Haus Alarmsystem ist ein komplexes technisches Gerät. Um Störungen so gut wie möglich zu vermeiden, lohnt es sich, folgende Tipps zu beachten.

Hausalarmanlage als Funkalarmanlage:

Hausalarmanlage mit Funk - Schlüsselbund mit Fernbedienung in Männerhand vor dem Haus

Viele Möglichkeiten bieten sich ab einer gewissen Preisklasse, so auch eine Fernbedienung mittels handlicher Schlüsselanhänger, die eine Hausalarmanlage per Funk leicht bedienbar machen und komfortabel mit am Auto- oder Hausschlüssel-Bund mitgeführt werden können.

Funk Alarmanlagen sind mit Batterien ausgestattet, die sich meist durch eine Lebensdauer von zwei bis fünf Jahren auszeichnen. Hochwertige Funk Alarmanlagen zeigen per LED den Batteriezustand an. Bei einem (bald) notwendigen Batteriewechsel erscheint in der Regel ein rotes LED-Licht.

Einige Systeme überwachen den Zustand der Melder- und Signalgeber-Batterien über die Zentraleinheit. Diese Variante ist besonders vorteilhaft, da Sie so die gesamte Alarmanlage und nicht nur einzelne Komponenten im Blick haben.
Auch folgende Kriterien spielen bei dem Einsatz einer Funkalarmanlage (unser Testsieger) eine wichtige Rolle:

  1. Qualität der Funkreichweite der Funk Alarmanlage. Die Funkreichweite sollte im Freifeld mindestens 100 Meter betragen. Wenn Ihnen das nicht ausreicht, haben Sie die Möglichkeit, sogenannte Funkrepeater einzusetzen und dadurch die Reichweite zu erhöhen oder zu stabilisieren.
  2. Optimale Installation. Das bedeutet in erster Linie: Achten Sie darauf, dass die Alarmanlage keine Luftströmungen durch Temperaturunterschiede erfasst. Dasselbe gilt auch für Bewegungsmelder. Vor dem Scharfstellen der Hausalarmanlage empfiehlt es sich, die Türen zu schließen. Achten Sie zudem darauf, dass keine Autoscheinwerfer auf die Melder leuchten und somit Wärme erzeugen.
  3. Testen Sie jeden Melder. Die Funkreichweite im Freifeld weicht im Regelfall von der tatsächlichen Reichweite ab. Gestört wird der Funkbereich beispielsweise durch Wände oder Mauern. Da sich die tatsächliche Reichweite somit verringert, ist es wichtig, jeden Melder einzeln auf seine Funktionsfähigkeit zu testen.

Das Zubehör ordentlicher Funkalarmanlagen setzt sich laut Test folgendermaßen zusammen:

  • Funk Alarmzentrale
  • Funk Bedienungsgerät für die Hausalarmanlage
  • Funk Signal, wie zum Beispiel eine Funk Aussensirene oder Funk Innensirene
  • Funk Info-Modul
  • Funkalarmanlagen, wie beispielsweise Funk Notrufsender, Überfallmelder, Bewegungsmelder, Glasbruchmelder etc.
  • Funk Zusatzgeräte Wählgeräte für die Notrufzentrale

zurück nach oben

shopLounge - Preisvergleich Produktvergleich - alle Online-Shops in 1 Suche

Worauf kommt es bei einer kabelgebundenen Alarmanlage im Haus an?

Entscheiden Sie sich für ein kabelgebundenes Alarmsystem, gilt die Devise: Planung ist alles. Ob Montierung von Kabelkanälen oder Mauerdurchbrüche – bis die Hausalarmanlage ihren Zweck erfüllt, ist es oft ein weiter Weg. Wer rechtzeitig und vor allem genau plant, erspart sich viel Ärger und zusätzliche Kosten.

Mein Test Tipp gegen Einbrecher:

Wenn Sie die Kabel sämtlicher Melder nicht in einer Alarmanlage leiten möchten, empfiehlt es sich, die Kabel jedes Zimmers in einer Verteilerdose zusammenzuführen. Melder, deren Auswertung gemeinsam erfolgen soll, werden anschließend in Gruppen eingeteilt. So führt von den verschiedenen Räumen jeweils nur ein Kabel von dem Verteiler zur Zentrale.

Mein Test Fazit: Mehr Sicherheit rund ums Haus durch eine schnell installierte Funk Hausalarmanlage

Ines Manden PortraitbildOb kleines Einfamilienhaus oder große Immobilie mit mehreren Wohnungen – erstklassige Hausalarmanlagen schützen Ihr Eigentum vor Einbrüchen, Bränden und sonstigen Gefahren. Welche Ausstattung für Sie ideal ist, hängt von Ihren persönlichen Ansprüchen ab. Grundsätzlich gilt: Je größer und moderner die Alarme sind, desto vielseitiger sind die Einsatz- und Erweiterungsmöglichkeiten.

In Sicherheit leben und Geborgenheit im Haus spüren – mit einer Funkalarmanlage aus unserem Test

Achten Sie beim Kauf einer Funkalarmanlage auf das Siegel des VDS. Im Handel überschlagen sich die Angebote in den Bereichen der Sicherheit und Sicherung von Objekten und Personen. Doch lassen Sie sich nicht falsch leiten, zum Beispiel von Billiganbietern. In der Praxis hat sich gezeigt, dass beim Kauf einer Alarmanlage, insbesondere von Funk Alarmanlagen, der Blick auf Qualität gelegt werden muss. Billiggeräte haben den Vorteil des Preises, aber nicht der Leistung. Schon viele Alarmanlagen im Test haben bewiesen, dass dieses „Siegel“ Vorteile bringt.

VDS heisst Vertrauen durch Sicherheit. Es ist eine unabhängige Institution, welche für die Sicherheit und das Vertrauen in den Bereichen Brandschutz und Security zuständig ist.
Bei den zertifizierten Geräten ist die kinderleichte Bedienung garantiert. Leider zeigen viele Tests und Erfahrungen, dass durch „Marke Eigenbau“ viele Falschalarme zustande kommen, die die Polizei im übrigen nicht gerne sieht.
Die Einsätze werden in vielen Fällen den Verursachern in Rechnung gestellt, denn meist kommen diese Fehlalarme durch Bedienungsfehler zustande. VDS Home ist die geprüfte Variante eines Gerätes. Diese Prüfungen sind streng, aber sinnvoll und von großem Wert. Funk Alarmsysteme, auf die Sie sich verlassen können, sollten in Europa hergestellt worden sein, denn mit der VDS-Zulassung bedeutet es, einen geprüften Einbruchschutz zu haben.

Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt in Deutschland enorm – mittlerweile sind keine kleinen Ganoven mehr am Werk, das organisierte Verbrechen mischt immer kräftiger mit. Jetzt gibt es neue Initiativen, das Problem zu lösen. Lesen Sie dazu auch einen informativen Artikel auf Stern.de !

Test Checkliste Alarmanlage: Zusätzlicher Schutz im Haus gegen Einbrecher passend zur installierten Funkalarmanlage

Neben dem Einbau von Funkalarmanlagen, können Sie sich noch zusätzlich vor Einbrüchen schützen bzw. Vorsorge treffen. Zum Beispiel hilft es nach unserem Test, folgende Punkt zu beachten und umzusetzen:

  • Immer die Türen und Fenster schließen, auch wenn Sie nur kurz das Haus verlassen, beispielsweise den Müll wegbringen oder mal schnell in den Keller wollen – auch keine Kippstellung bei den Fenstern!
  • Wenn Sie den Schlüssel verloren haben, sollten Sie unbedingt den Schließzylinder austauschen
  • Wohnen Sie im Erdgeschoss, Hoch-Parterre oder in den ersten Etagen, dann achten Sie unbedingt darauf, dass Sie potenziellen Einbrechern keine Einstieghilfe, wie beispielsweise Leitern, Mülltonnen, etc. „bereitstellen“
  • Die Nachbarn unbedingt mit einbinden, wenn Sie sich für eine längere Zeit im Urlaub oder auf Geschäftsreise befinden
  • Wenn Sie Türen mit Glasfronten haben, dann den Schlüssel nicht von innen stecken lassen – dieser wird gesehen!
  • Installieren Sie eine Alarmanlage, Funkalarmanlage oder auch wenigstens Bewegungsmelder
  • Kopieren Sie alle wichtigen Dokumente (Reisepass, Ausweis, Kfz-Scheine, etc.) für den Fall eines Einbruchs bzw. Diebstahls
  • Sind Sie im Urlaub oder auf Geschäftsreise, sollten Sie den potenziellen Einbrechern trotz alledem Ihre Anwesenheit suggerieren, nutzen Sie dazu TV-Geräte simulierende Geräte, automatische Lichtsteuerung bzw. automatisierte Rollläden-Schlusszeiten etc. …
    … oder zum Beispiel: Nachbarn bitten, die Fenster und Rollläden während Ihrer Abwesenheit zu bewegen, das Licht mit Hilfe einer Zeitschaltuhr zu steuern. Damit können Sie genial Ihre Anwesenheit vortäuschen und der potenzielle Einbrecher wird somit abgeschreckt.

2 kleine Test Tipps gegen Einbrecher – so lange Sie noch keine Hausalarmanlage installiert haben: Sie können auch ein Radio an eine Zeitschaltuhr anschließen, hat vielleicht noch mehr Wirkung, wenn ein Einbrecher gerade schon am Werk ist … und lassen Sie unbedingt regelmäßig Ihren Briefkasten leeren, ersetzen Sie ggf. Batterien vorzeitig für alles per Funk gesteuerte, wie bspw. Ihre Fernbedienungen!

shopLounge - Preisvergleich Produktvergleich - alle Online-Shops in 1 Suche

zurück nach oben

Hausalarmanlage oder Funkalarmanlage Test – leider meint man lange keine Funk Alarmanlage im Haus zu brauchen … bis es zu spät ist!
4.3 (86.89%) 61 votes