Home / Allgemein / Alarmexperte: Der Kunde bekommt alles aus einer Hand

Alarmexperte: Der Kunde bekommt alles aus einer Hand

Viele unserer Leser kaufen sich eine Alarmanlage, installieren sie und leiten mögliche Signale auf das eigene Smartphone. Dank der App, die viele Alarmanlagenhersteller bereitstellen, ist das heute sehr einfach möglich.

Was passiert im Fall eines Einbruchs?

Wenn tatsächlich ein Einbruch vorliegt, passiert dann in der Regel folgendes: Die Außensirene (sofern Bestandteil der Installation) schlägt an und meldet für drei Minuten. Danach ist wieder Ruhe im und um das Objekt. Außerdem bekommt der Eigentümer ein Signal, dass ein meldewürdiges Ereignis eingetreten ist.

Nur: Wie unterscheidet man jetzt zwischen einem Fehlalarm und einem tatsächlichen Einbruch? Wie geht man in dieser bedrohlichen Situation besonnen vor?

Experten raten in dieser Situation dazu, direkt professionelle Hilfe wie einen Wachschutz oder die Polizei zu alarmieren.

Das Problem dabei: Ohne eine Alarmvorprüfung bleibt der Eigentümer auf den Kosten eines Fehlalarms (98% aller Alarmmeldungen) sitzen

In keinem Fall sollten betroffene Hauseigentümer selbst mit dem oder den Einbrechern Kontakt aufnehmen! Hier liegt ganz klar eine Bedrohungslage vor, deren Ausgang ungewiss ist. Keiner kann sagen, wie viele Täter im Objekt sind. Keiner weiß, ob und wenn ja wie die Täter bewaffnet sind. Keiner weiß, ob die Täter gewaltbereit sind.

Die Firma Alarmexperte sichert Sie und Ihre Familie mit einem innovativen Konzept: Die Kunden erhalten eine komplette Alarmanlage auf neuestem technischen Stand kostenfrei gestellt. Lediglich der Wachschutz wird vom Kunden bezahlt.

Bei Alarmexperte bekommt der Kunde alles aus einer Hand:

• Die (kostenfreie) Alarmanlage
• Die Beratung
• Den Einbau und die Wartung
• Die Aufschaltung auf Europas eine der modernste Leitstelle

So kann Alarmexperte den Schutz der Bewohner rund um die Uhr sicherstellen.

Im Falle eines meldewürdigen Ereignisses, findet (außer bei einem Überfallszenario) eine Alarmvorprüfung statt. Dann erfolgt die Alarmierung des Wachschutzes und ggf. der Polizei. Diese Vorgehensweise sorgt dafür, dass im Ernstfall professionelle Hilfe von außen kommt. Wenn Sie Ihre Alarmanlage selbst überwachen, fällt dieser Teil weg. Dann wissen Sie zwar, dass jemand bei Ihnen eingebrochen hat, Sie haben aber keine Strategie dafür, diesen Einbruch (oder im schlimmeren Fall: einen Überfall mit Bedrohung für Leib und Leben) zu beenden.

Dafür ist zwingend eine Alarmierung geeigneter Rettungskräfte erforderlich!

Ein Hund, die eigenen Familienmitglieder oder Nachbarn sind kein wirksamer Schutz vor Gewaltanwendung durch Einbrecher!

Das Angebot von Alarmexperte ist einmalig auf dem deutschen Markt und uns an dieser Stelle eine dicke Empfehlung wert!

Wir haben mit Alarmexperte eine exklusive Kooperation vereinbart und können unseren Lesern aktuell eine von zehn Referenz-Alarmanlagen anbieten, bei denen der komplette Einbau ebenfalls kostenfrei ist!

Wie ist der Ablauf für Sie?

Tragen Sie sich hier mit Ihren Daten ein und versenden Sie das Formular. Die freundlichen Mitarbeiter von Alarmexperte setzen sich dann telefonisch mit Ihnen in Verbindung und besprechen alle Details mit Ihnen. Sie bekommen eine moderne Alarmanlage inklusive allen Meldern, Alarmzentrale und Touchpad gratis. Außerdem bezahlen Sie keinen Cent für den kompletten Einbau durch die Fachmonteure.

In aller Regel erfolgt der Einbau bereits innerhalb von 24 Stunden, so dass Sie und Ihre Lieben schnellstmöglich geschützt sind!

KLICKEN SIE HIER UND SICHERN SIE SICH EINE DER ZEHN REFERENZANLAGEN FÜR UNSERE LESER!

Alarmexperte: Der Kunde bekommt alles aus einer Hand
4.38 (87.69%) 26 votes